Einklappbarer Inhalt

Warum ein Roof Space One?

Das Roof Space One vereint die Vorzüge eines Faltzeltes, sowie die eines Hartschalenzeltes. Der Aluminiumkoffer nimmt lediglich die Hälfte der Liegefläche auf dem Autodach ein und verfügt über einen halbautomatischen Öffnungs- und Schließmechanismus.

Warum ist das Roof Space One stabiler als andere Dachzelte?

Aufgrund des Aluminiumkoffers, verfügt das Dachzelt über erhöhte statische Eigenschaften. Einwirkende Kräfte werden durch die eigens entwickelte Konstruktion optimal verteilt.

Passt das Roof Space One auf mein Fahrzeug?

Das Roof Space One kann auf fast jedes Auto montiert werden, welches eine Dachlast von mindestens 67 kg hat. Die zulässige Dachlast findest du in der Betriebsanleitung deines Fahrzeugs. Diese Angabe bezieht sich auf die dynamische Belastung während des Fahrbetriebs und darf im Stand deutlich höher sein.

Wie sind die Maße des Roof Space One und wieviel Gewicht hält es aus?

Das Roof Space One wiegt 67 kg und kann drei erwachsene Personen tragen. Der Koffer ist L 156 cm x B 136 cm x H 21 cm groß. Im aufgeklappten Zustand ist das Zelt L 255 cm x B 146 cm x H 130 cm.

Kann ich meine Bettwäsche im Dachzelt lassen?

Für Kopfkissen und Schlafsack bleibt noch genügend Platz.

Warum ist das Roof Space One das nachhaltigste Dachzelt?

Die Konstruktion und die verwendeten Materialien sind drauf ausgelegt, nach dem Lebenszyklus zu möglichst großen Anteilen recycelt zu werden. So lassen sich ca. 90 % des Zeltes wiederverwerten. Zudem wird bei den verwendeten Materialien auf eine möglichst geringe CO2 Bilanz geachtet. Ein Beispiel hierfür ist das verwendete Hydro Reduxa Aluminium, das nur 1/8 des CO2 Ausstoßes erzeugt im Vergleich zu herkömmlichem Aluminium.

Ebenso ist die Wahl der verwendeten Textilien ein wesentlicher Faktor der Nachhaltigkeit. Es wurde eine bewusste Auswahl deutscher und französischer Qualitätsstoffe getroffen, um die Belastung der Umwelt durch schädliche Chemikalien zu reduzieren.

Ein zusätzlicher Aspekt der Nachhaltigkeit ist die regionale Wertschöpfungskette, weshalb eine enorme Einsparung an CO2 im Verhältnis zu einer Produktion in China und der Verschiffung nach Deutschland entsteht.

Wir sind dabei herauszufinden, wie hoch die CO2-Einsparungen sind und werden die Zahlen so bald wie möglich veröffentlichen.